Markt Nordhalben Leben & Arbeiten in perfekter Natur!

Grußwort des Ersten Bürgermeisters

21.07.2021 : Liebe Heinersberger und Nordhalbener Bürgerinnen und Bürger,

„Hausärztemangel“, eine Schlagzeile die uns täglich begegnet. In der Marktgemeinde Nordhalben wird die Praxis Runkel zum 31.10.21 schließen. Wir danken Herrn Runkel und seinem Team für die jahrzehntelange ärztliche Betreuung der Bevölkerung im Markt Nordhalben und der Umgebung.
Durch die Schließung verschärft sich die Situation der ärztlichen Versorgung in unserer Region.

Wie geht es weiter ?
In anderen Regionen Deutschlands werden Arztpraxen bereits durch die Gemeinden selbst betrieben. Hintergrund ist, dass immer mehr Ärzte/Ärztinnen - sofern vorhanden - keine Übernahme einer Praxis anstreben, sondern im Angestelltenverhältnis arbeiten wollen. Feste Arbeitszeiten, sich nicht mit der Bürokratie herumschlagen zu müssen, sondern sich auf die Patienten konzentrieren zu können oder die Möglichkeit des Wechsel des Arbeitsplatzes, sind einige Gründe für das Angestelltenverhältnis. „Wenn alle Stricke reißen sollten“, wird auch der Markt Nordhalben diesen Weg gehen müssen, um diese sehr wichtige Grundversorgung für unsere Einwohner zu erhalten.

Auch könnten sich Bürgerinnen und Bürger über eine Genossenschaft o. ä. mit beteiligen, siehe unser Nordwaldmarkt, schließlich braucht jeder einmal einen Arzt! In den Gesprächen mit Personen, die sich für ein Haus im Markt Nordhalben interessieren, ist das Vorhandensein einer Grundversorgung im Ort (Arzt, Apotheke, Einkaufsmöglichkeiten, Schule, Kindergarten) ebenfalls ein wichtiges Argument, damit jemand nach Nordhalben kommt.


Ihr
Michael Pöhnlein
Erster Bürgermeister