Markt Nordhalben Leben & Arbeiten in perfekter Natur!

31.07.2020 : Erfurt/Titschendorf: Vom 09.08. bis 15.08.2020 laden der BUND Thüringen und der Landschaftspflegeverband Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale zu einem Sommercamp für den Erhalt der biologischen Vielfalt bei Titschendorf ein

Freiwillig Helfende aus ganz Deutschland reisen an, um bei der Bergwiesenmahd am Grünen Band fleißig mit anzupacken und gleichzeitig Natur und Geschichte am Grünen Band hautnah zu erleben.

Nach einer Einführung in die traditionelle Wiesenmahd mit der Handsense durch Sensenlehrer Mario Knoll aus Crimmitschau können die Freiwilligen anschließend selbst Hand an die artenreichen Bergwiesen im Pfaffengrund bei Rodacherbrunn anlegen. Sensen und Arbeitsgeräte werden zur Verfügung gestellt. Gern kann auch die eigene Sense zur Begutachtung mitgebracht werden. Nach getaner Arbeit geht es dann zur Unterkunft in Titschendorf. Dort bietet ein gemütliches Abendprogramm unter anderem die Möglichkeit, mit regionalen Zeitzeugen ins Gespräch zu kommen und die Geschichte der Teilung aus ihrer Sicht kennenzulernen.

Organisiert und durchgeführt wird das Camp vom Landschaftspflegeverband „Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale“ e.V. und dem BUND Thüringen im Rahmen des Projektes „Quervernetzung Grünes Band“. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale.

Kontakt und Anmeldung:
Wiebke Preußer, Landschaftspflegeverband „Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale“ e.V., info@lpv-schiefergebirge.de, 03647/419101
Karin Kowol, BUND Thüringen, karin.kowol@bund.net
Kontakt während des Camps: Preußer: 0157/71524382, Kowol: 0163/4662061