Info & Aktuelles

18.12.2018, Nordhalben wird Standort für Natur-Infozentrum

 

In den letzten Jahren wurden von den Bayerischen Staatsforstbetrieben (BaySF) Rothenkirchen und Nordhalben, Vogelexperten des Landesbund für Vogelschutz (LBV), sowie weiteren Partnern, umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen zum Vorkommen des Schwarzstorches im Frankenwald durchgeführt.

Ein Ergebnis war, dass der Frankenwald (fränkischer und thüringischer Teil)

das größte Schwarzstorchvorkommen in Deutschland beherbergt.

Dies zeigt deutlich, dass die hier nachhaltig betriebene Forstwirtschaft und die in den letzten Jahrzehnten durchgeführten Maßnahmen zur Verbesserung des Lebensraumes des Schwarzstorches und damit auch anderer Arten (z.B. Wildkatze, Luchs usw.) erfolgreich sind.

Zusammen mit Frau Cordula Kelle-Dingel vom LBV Kronach, den beiden Leitern

der BaySF-Betriebe Nordhalben und Rothenkirchen, Herrn Fritz Maier und Herrn Peter Hagemann sowie der Marktgemeinde Nordhalben entstand die Idee für dieses Projekt, um Einheimische und Touristen über diese wertvolle Natur zu informieren,

ohne dadurch die Natur zu stören.

Die Grundlagen für ein Info-Zentrum + „Storchenturm“ wurde von den Mitgliedern dieser Arbeitsgruppe für die Zentrale der BaySF in Regensburg erarbeitet.

Vielen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit.

Der Vorstandsvorsitzende der BaySF, Herr Martin Neumeyer, der von Anfang an mit in dieses Projekt eingebunden war, hat nun die Umsetzung diese Projektes in Nordhalben unter der Federführung der BaySF bestätigt.

Vielen Dank !

 

Markt Nordhalben

1.Bürgermeister

Michael Pöhnlein

von Nordhalben mit bis zu 50.000 kBit/s per Highspeed-VDSL ins Internet! - Glasfaserausbau ab 2017