Startseite
Weitere Informationen
Veranstaltungskalender
Web-Archiv Mitteilungsblatt Markt Nordhalben
Vereine
Kinderseiten

 

Info & Aktuelles

14.04.2020, Befreiung von Krieg und Faschismus

 

Heute vor 75 Jahren, rückten am 14.April 1945 die amerikanischen Streitkräfte in Nordhalben ein und beendeten auch hier das verbrecherische Nazi-Regime. Da keine weiße Flagge gehisst wurde,

was für die Amerikaner das Zeichen war dass hier Widerstand geleistet wird, schlugen um 10.00 Uhr vormittags erste Granaten in Nordhalben ein.

Paul Wunder (Schlossers-Paul) war schließlich der mutige Mann, der die weiße Fahne hisste und somit den Beschuß von Nordhalben beendete. Während des ca. einstündigen Beschusses kamen dreizehn Nordhalbener Bürger ums Leben, dazu mehrere brennende bzw. beschädigte Häuser und Scheunen.

Das Nazi-Regime hatte auch für Nordhalben eine schreckliche Bilanz:

115 Gefallene und 74 Vermisste Soldaten dazu die 13 toten Zivilisten,

insgesamt 202 Weltkriegsopfer.

Nicht zu vergessen die Ermordung des Soldaten Willibald Frischmann,

der am 10. April 1945 vom Standgericht Eglseer in der Fichtera erschossen wurde.

Am 13. April hatte die amerikanischen Armee, das 15 km entfernte

KZ-Außenlager „Laura“ bei Schmiedebach/Lehesten befreit.

Ein Besuch der Gedenkstätte „Laura – die Hölle im Schieferberg“

www.kz-gedenkstaette-laura.de sei empfohlen.

 

Markt Nordhalben

 

 

High-Speed - Glasfasernetz vorhanden